Wandern Steigerwald

Wandern in der Rhön

Entdecken Sie mit der Rhön das zweithöchste Gebirge Frankens: Teilweise plumpe Bergrücken, die die 900 Höhen-Meter-Marke überragen, bieten in der Rhön beim Wandern herrliche Ausblicke – weit über Unterfranken hinweg und ebenso hinüber nach Hessen (im Westen) und Thüringen (im Norden).

„Wander in die Rhön, um über den Dingen zu stehen ...“

… kann man nur jedem raten, der oder die schöne Wanderwege zum Beispiel auf die Wasserkuppe entdecken möchte. Wer in die Rhön geht, wird nicht enttäuscht sein. Denn die rhöner teils über 900 Meter hohen Berge und Rücken sind markant und tragen oft den Beinamen „Kuppe“. Und solche Kuppen sind es auch, die Sie hier beim Wandern ersteigen können. Und von oben aus blicken Sie dann steil hinunter auf tiefliegende, fast schon verschlafene Orte, die trotz der Autobahnen, die die Rhön im Osten und in Westen flankieren am Ende der Welt zu liegen scheinen.

Den Charme der Rhön im Rahmen von Extratouren spüren

Besonders im Herbst lohnt es sich, in die Rhön zu fahren, und dabei die mit Laubbäumen bewaldeten Hänge hoch zu steigen. So kennt man die Rhön: Sehr bekannt ist der Hochrhöner Wanderweg oder auch die Milseburg. Beim Kontakt mit dieser herausragenden Natur erholen sich viele Franken in ihrer Freizeit, wenn sie außer Haus gehen – aber auch Besucher von außerhalb – meist im „Indian Summer“. Dann zeigen sich ganze Berge im herbstlichen, bunten Kleid. Während ausgesuchter Extratouren in der dritten Jahreszeit ist das wahrhaft eine farbige Symphonie fürs Auge!

Wanderwege wie den Hochrhöner zu Wandern
ist in der Rhön auch im Sommer sehr angenehm

Als wichtigstes Ziel in der Rhön sehr oft der Kreuzberg im Herbst empfohlen. Dies tut auch HINTERINDIEN.DE mit einer entsprechenden Tour. Dass die Landschaft hier aber auch im Sommer ein Genuss sein kann, beweist HINTERINDIEN.DEE mit der Tour auf den 926 Meter hohen Heidelstein, den dritthöchsten Berg der Rhön. Wandern Sie auf ihm auf einer über 900 Meter hoch gelegenen Blumenwiese, wenn Sie der HINTERINDIEN.DE-Juli-Tour folgen. Sie werden es nicht bereuen!

Wander Informationen für kurze oder lange Wanderungen
in der Rhön,
auf dem Hochrhöner usw.

Lassen Sie sich einladen, dieses – neben dem Fichtelgebirge – zweite bedeutende, fränkische (Hoch-)Gebirge, das übrigens ein eigenes Biosphärenreservat hat, zu entdecken. Sie können dabei – neben Wintersport und neben dem Wander von Touren mit dem Mountainbike:

• einen Urlaub in der Rhön verbringen
• die Rhön vom Kloster Kreuzberg überblicken
• vom Kreuzberg auf Bischofsheim hinab blicken
• die Lange Rhön überschreiten
• den höchsten Berg der Rhön Wasserkuppe besteigen
• den Hochröhner® wandern
Rotes Moor entdecken
Schwarzes Moor entdecken
• z. B. auf den rhöner Wanderhütten deftig essen und trinken
• schöne Orte der Rhön und Städte wie Bad Kissingen oder Bad Salzungen besuchen
• eine der zahlreichen Wanderhütten in der Rhön besuchen
• bei einer schönen Extratour den Kontakt zur Natur genießen
• auf die Milseburg steigen
• Wellness in der Rhön genießen - Wellness für Körper und Seele

HINTERINDIEN.DE beginnt, die Rhön nach und nach mit eigenen Touren - auch Extratouren - zu erschließen. Bleiben Sie also dran, um in Ihrer Freizeit schöne, „hinterindische“ Winkel der Rhön zu entdecken!

Übrigens: Informationen zum Hochrhöner® bietet Ihnen folgender externer Link.

Wieso Hinterindien.de?

>> Zur Gesamt-Touren-Übersicht <<

Im Folgenden sehen Sie eine Auflistung aller
HINTER
INDIEN.DE-Touren in der Rhön:

| Tour 102 |
"Herbst-Tour auf den Kreuzberg", dem zweithöchsten Berg der Rhön und den berühmtesten Berg der Franken, für viele auch dem "heiligen Berg" der Unterfranken
Raum
| Tour 94 |
"Strahlungen an der Schlegelwarte"
Raum
| Tour 88 |
"Eine Sommertour mit Blick auf die Rhön bei Euerdorf"
Raum
| Tour 76 |
Wandern Sie im Land der Fränkischen Saale hinauf zur Trimburg
Raum
| Tour 53 |
Eine schöne alte Kirchenruine und weite Rundblicke auf die Rhön hoch über Münnerstadt
Raum
| Tour 46 |
Schlehen-Tour bei Ostheim vor der Rhön
Raum
| Tour 42 |
Weite Ausblicke vom Heidelstein, dem dritthöchsten Berg der Rhön
Raum